News LVW

18.02.2018

Hallen Schweizermeisterschaften 1. Tag

 
 
Dass Patrick eine Medaille gewinnen könnte, hoffte man nach einer guten Hallensaison mit einer Saisonbestleistung von 5.00m. Adrian Kübler kämpfte hingegen während 2 Monaten mit Problemen beim Stabhochsprungtraining. Die Form stimmte, die 60m -Hürden-SM-Limite schaffte er, aber im Stabhoch wollte nichts gehen, egal wie kurz oder lang er den Anlauf wählte. 
 
Nun rechzeitig zur Hallen-SM war Adi bereit und wie. Adi übersprang bis 4.88 alle Höhen ohne Probleme, lag damit sogar vor Coach Schütz, der für die 4.88 zwei Versuche brauchte. Patrick schlug aber bei 4.98 zurück. Adrian riss im ersten Versuch. Als Schütz die 4.98 im Ersten übersprang, musste Adi sich an 5.08 probieren. Das war nach der langen Zeit ohne Wettkampfsprünge dann noch zu hoch. Schütz sicherte sich damit seinen 15. Vizemeistertitel bei Schweizermeisterschaften. Adrian holte sich nach Silber im Sommer mit Bronze seine erste Medaille bei den Aktiven in der Halle.
 
Damit ist die Hallensaison für die beiden aber noch nicht beendet. Nächstes Wochenende springen sie in Clermont Ferrand am allstar-perche-meeting von Renaud Lavillenie am Samstag "im Vorprogramm". 

 

Cornelia Halbheer überstand den Vorlauf und das Halbfinal über 60m souverän und lief im FInal mit einer persönlichen Bestleistung in 7.46s auf Rang 4.

 

 

 

Teaser-Bilder - 2018 hallen sm stab

 

 

< zurück zur Übersicht


SOLUTION·CH