News LVW

25.02.2018

Am Seeländer Hallenmehrkampf

Am Seeländer Hallenmehrkampf vom 24. Februar 2018 in Magglingen haben Nalani Tischhauser und Kim Glaus in der Kategorie U16W einen Vierkampf (60 Meter, Weitsprung, Kugelstossen, 1’000 Meter) absolviert. In den Laufdisziplinen konnten sie überzeugen, im Kugelstossen und Weitsprung sind die fehlenden Trainingseinheiten aufgrund der beschränkten Infrastruktur und der Gruppengrösse in der U16W spürbar.

Die Leistungsentwicklung sowohl im Sprint wie auch über die 1‘000 Meter zeigt aber, dass sich die beiden im Schweizer Vergleich durchaus mit dem ersten Drittel messen können.

Kim Glaus verfehlte über 60 Meter nur gerade um 1 Hundertstel den Quali-Wert für die Schweizermeisterschaften, verbesserte aber ihre persönliche Bestleistung deutlich. Sie lief in 8.46 Sekunden ins Ziel. Auch Nalani Tischhauser, LVW-Mittelstreckentalent, lief in 8.75 Sekunden eine neue PB. Im Kugelstossen sind die Defizite bei beiden noch gross. Der Weitsprung ist beim Wechsel von der Zone auf den Balken, wie es beim Übertritt von der U14 in die U16 der Fall ist, eine gewisse Lotterie, ob der Balken getroffen wird oder nicht. Hier fehlt die Trainings- und Wettkampfroutine, so dass beide das Holz in keinem der drei Versuche optimal trafen, konkret hinter dem Balken absprangen. Nalani Tischhauser sprang 4.32 Meter, Kim Glaus 4.34 Meter weit.

Im abschliessenden 1‘000 Meter Lauf liefen beide persönliche Bestleistungen in der Halle. 5 1/4 Rund galt es im 187 Meter langen Oval zu absolvieren. Nalani Tischhauser lief in schnellen 3:20.48 Minuten ins Ziel und sicherte sich damit wertvolle Mehrkampfpunkte. Kim Glaus verbesserte ihre persönliche Bestleistung ebenfalls und lief in 3:37.45 Minuten in der gleichen Serie ins Ziel.

Nalani Tischhauser totalisierte 2‘273 Punkte und erreichte damit den sehr guten zehnten Platz. Kim Glaus erreichte den 15. Schlussrang mit 2‘203 Punkten.

Insgesamt standen fast 60 U16W-Athletinnen am Start, 52 davon beendeten den Wettkampf. Nalani und Kim gehören zum jüngeren Jahrgang, der U16.

Bei den U14M standen ebenfalls vier LVWler am Start. Kim Izevbigie (Jg. 2005) schaffte es im 39 Athleten umfassenden Startfeld auf den guten zehnten Platz, wobei er vor allem über 60 Meter überzeugte. Die weiteren drei Startenden waren Noah Wendel (Rang 29), Kenan Friess (Rang 34) und Dominik Kargbo (Rang 38).

Kim Glaus Startnr. 366 Nalani Tischhauser Startnr. 360

< zurück zur Übersicht


SOLUTION·CH