News LVW

13.03.2019

UBS Kids Cup Team Regionalfinal in Zürich

Gleich mit zwei Teams reisten die U16 Girls der LV Winterthur an den Regionalfinal des UBS Kids Cup Team an. Team 1 mit Nalani Tischhauser, Toya Johansen, Alexandra Schnyder, Céline Notz und Kim Glaus rechnete sich Chancen auf den Schweizer Final aus. Team 2 mit Lelia Studer, Leonie Jauch, Vanessa Schnyder, Jacqueline Schnyder und Seraina Ganster setze sich bunt gemischt aus U12, U14 und U16 Athletinnen zusammen und hatte dementsprechend einen schweren Stand gegen die sehr starke Konkurrenz. Highlight aus Winterthurer Sicht war der Biathlon, bei dem sich die Teams im 1. Rang bzw. 6. Rang klassierten. Vor dem abschliessenden „Teamcross“ lag die Finalteilnahme vom Team 1 noch im Bereich des Möglichen. Kurz vor dem Teamcross fiel leider Kim Glaus verletzungsbedingt aus. Nalani und Céline liefen daher je eine zusätzliche Ablösung. Sowohl Team 1 als auch Team 2 konnten im Teamcross nicht mehr mithalten und klassierten sich schlussendlich in der Gesamtrangliste auf den Rängen 6 und 11. (DR)

 

Bei der männlichen Delegation der LVW traten jeweils ein Team der U14 und U16 an. Die U16 Athleten erhielten externe Unterstützung von Elon Friess (nochmals danke für deinen Einsatz!). Die Leistungen im Wettkampf waren gut und wir konnten uns vor dem abschliessenden Hindernislauf auf dem 4. Rang positionieren. In der Schlussrangliste landeten die U16 Athleten punktgleich mit dem 6. Platziertem Team auf dem 5. Rang. Die 2 Jahre jüngeren U14 Athleten starteten stark in den Wettkampf. Vor dem abschliessenden Hindernislauf lagen sie auf dem 2. Rang, entsprechend waren die Erwartungen hoch. Der Schlusslauf lief jedoch nicht wie erhofft und das Team lief nur auf dem 7. Rang im Schlusslauf. Mit etwas Glück reichte es am Schluss trotzdem für den 3. Rang im Gesamtklassement. Die Qualifikation für das Schweizerfinale bleicht nach wie vor ein Ziel für das nächste Jahr. (DB)

< zurück zur Übersicht


SOLUTION·CH