News LVW

20.05.2019

Mehrkampf Landquart

MK Landquart

Früh am Samstagmorgen trafen sich sechs 10-Kämpfer und vier 7-Kämpferinnen in Landquart für eine erste Standortbestimmung in dieser Saison. Der erste Wettkampf und gleich einen Mehrkampf, Beni und Gabi sind gespannt, wer die Fortschritte des Wintertrainings auf die Bahn bringen wird.

Die Männer starteten bereits um 8.30 Uhr mit dem 100 m Lauf. Trotz der frühen Morgenstunde und leichtem Gegenwind konnte Silas seine erst PB buchen. Dennis, Jonas und Pascal kamen nicht ganz an ihre PB heran. Aber es ging ja gleich weiter mit dem Weitsprung, Silas nahm den Schwung mit und legte 6.26 in die Grube, 2. PB! (nur 10 cm unter der SM Limite). Diesmal konnte sich auch Dennis mit 5.90 eine PB gutschreiben lassen. Jonas hat sich beim 100m Lauf leicht am Hamstring verletzt und war von nun an leicht handicapiert.

Unterdessen nahmen  auch die 7-Kämpferinnen mit den 100 Hürdenlauf  ihren Wettkampf auf.

Für Sheila war 9.00 Uhr noch zu früh, um an ihre guten Hürdenzeiten des letzten Jahres anzuknüpfen, sie musste sich eine 16 er Zeit gutschreiben lassen. Annina lief bei ihrem ersten 100 m Hürdenlauf mit 15.77 sec gleich die SM Limite. Sarah konnte ihre Schnelligkeit und ihre Trainingsleistungen leider nicht ganz umsetzten. Elea trat nach ihrer Bänderverletzung Anfang April noch mit Trainingsrückstand an, kam aber solide ins Ziel.

Beim Weitsprung (U18 hat am ersten Tag Weit und Speer) zeigte dann Sahra mit 5.02 m eine klare Reaktion, PB und ihr erster 5 m Sprung. Annina und Elea sprangen nahe an ihre PBs.

Der Hochsprung gelang Sheila nicht nach Wunsch, abhacken und vorwärts schauen!

Das konnten die Jungs vom Kugelstossen auch gleich sagen. Da machten es die Männer besser, Beat und Tim stiessen beide über 11 Meter und konnten zufrieden sein.

Auch Sheila wurde nun so langsam wach und stiess die Kugel auf gute 9.70m.

Wie immer in Landquart frischt der Wind am 11.30 Uhr auf.  Das mussten die U18 Athletinnen beim Speerwerfen zur Kenntnis nehmen. Starker Gegenwind und strenge Kampfrichter machten das Werfen mit dem 500 Gramm Speer zur Lotterie. Elea bekam für ihre weiten Würfe drei Mal die rote Fahne zu sehen und somit einen Nuller im Speer. Sarah warf den Speer auf 29.28m, ihre zweite PB an diesem Tag.

Gleich neben der Speeranlage fühlte sich Dennis wie im Traum, erst bei 1.80m war Schluss. Somit verbesserte er seine Hoch PB um 15 cm! Für Silas waren die 1.59 einen kleinen Rückschlag und Jonas muss noch ein bisschen an seiner Technik arbeiten, um bessere Höhen zu erreichen. Tim sprang 1.80m und kam aber nicht ganz an seine PB heran.

Die Frauen schlossen den ersten Tag mit dem 200 m Lauf ab. Mit guter aber regulären Windunterstützung gelang allen eine gute Zeit, SM Limite für Sheila, Annina, Sarah.

Beim 400m Lauf waren alle gespannt, ob bei Jonas dieses Mal der Start klappen würden. Wir erinnern und an Landquart 2017, Jonas wurde nach vier Fehlstarts (oder eben nicht Starts) disqualifiziert. Der Puls von Benni war sicher auch leicht erhöht als Jonas auf der Aussenbahn starten musste, es klappte aber bestens! Silas lief einen beherzten Lauf und erreichte mit 54,51 seine dritte PB an diesem Tag.

Bei einem gemütlichen Nachtessen liessen wir den Tag ausklingen.

 

Am Sonntag mussten wieder alle früh aus den Federn. 110 m Hürden bei den U20 Männern lief für alle gut, PB für Silas, Dennis und Jonas. Beim Diskuswerfen kamen alle an ihre PBs ran. Beim Stabhochsprung muss man Nerven haben, 1. weil der Wettkampf lange dauert und 2. weil die Lattenüberquerung nicht immer ungefährlich aussieht. Dennis konnte sich mit 3.60 eine PB gutschreiben lassen, Silas sprang mit 3.80 am höchsten und egalisierte seine PB.

Bei den 7-Käpferinen war der Hochsprung schnell vorbei, Sarah und Elea kamen nicht auf Höhe, Annina sprang 1.41, eine weitere PB für sie. Das Kugelstossen lief dann für Sarah und Elea besser, beide konnten sich eine PB gutschreiben lassen. Sheila hatte mit Weisprung begonnen und kämpfte mit dem Anlauf, der Wind hat wieder stark aufgefrischt. Speerwerfen war dann wieder gegen den Wind und auch heute stürzt der Speer regelrecht ab, immerhin 28.97 m.

Der abschliessende 800 Lauf war mit dem starken Wind recht kräftezehrend, alle vier Frauen kamen durch und Sarah und Elea erreichten eine weitere PB. 

Sarah konnte ihre Gesamtpunktzahl um 192 Punkte steigern, hat noch viel Potenzial gegen oben, Annina hat ihren ersten 7-Kampf erfolgreich mit 3446 beendet und zwei SM Limiten erreicht. Elea muss sich nach ihrer Verletzung zurückkämpfen und Sheila muss ihre Form noch finden.

Beat und Tim haben ihren Wettkampf nun auch begonnen, PB für Tim in den Hürden und beim Diskuswerfen, Stab ist nicht die Lieblingsdisziplin von Tim, er musste sich mit 3.00 m begnügen. Das Speerwerfen lief bei den Männern besser als bei den Frauen, Tim, Beat und Silas über 40.00 Meter, PB aber auch für Dennis und Jonas.

Beim abschliessenden 1500m Lauf erreichte Silas seine 6. PB! Er kam auf  5572 Punkte, das sind 325 mehr als sein bisher bester 10 Kampf. Dennis kam auf 5426 Punkte und steigerte seine Punktzahl um 363 Punkte. Herzliche Gratulation. Auch Jonas und Tim haben laut Beni einen soliden Wettkampf abgeliefert.

 

Resultate:

 

MAN

Tim Bezemer

5526 Punkte

 

Beat Surenmann

4868 Punkte

U20 M

Silas Keller

5572 Punkte

 

Dennis Knecht

5426 Punkte

 

Jonas Blum

5059 Punkte

 

Pascal Bussien

4076 Punkte

U18 W

Sarah Brunnschweiler

3652 Punkte

 

Annina Siegrist

3446 Punkte

 

Elea Weber

2900 Punkte

WOM

Sheila Graber

3985 Punkte

 

GN

< zurück zur Übersicht


SOLUTION·CH