News LVW

08.07.2019

Meeting de la Gruyère 2019

Eine Handvoll LVWerInnen traten am Sonntag 7. July bei der diesjährigen Ausführung des Gruyère Meetings in Bulle an. Allem vor allem Andrea Rutschmann schien die Stade de Bouleyres (oder die Anwesenheit von Christophe Lemaitre, welcher die 100m der Männer in 10.27s gewann), Flügel zu verleihen. Andrea stellte in ihrem ersten Weitsprung seit einem Jahr gleich persönliche Bestleitung mit 5.93 m (-1.5) auf. Zuvor lief sie die 100 m in 12.36s (0.1), verzichtete aber wegen Weitsprung auf den C-Final. Schnellste Frau über 100 m aus den Vorläufen war Cornelia Halbheer, die die Strecke in 11.87s (0.3) zurücklegte. Auch Cornelia verzichtete auf den Final.

 

Über 100 m hatten wir mit Wanheab Pin und Hariharan Roy Rasiah zwei schnelle Männer dabei. Pin qualifizierte sich mit 11.16s (+0.7) für den C-Final, bei dem er sich gegen den Wind auf 11.07s steigerte (-0.9). Hari blieb mit 11.42s (+1.4) in den Vorlauf hängend.


Hari, Cornelia und Andrea starteten auch über 200 m. Die zwei ersteren wollten ihren sehr guten Leistungen aus der Vorwoche im Olten (Hari 22.42s) und im La Chaux-de-Fonds (Cornelia 23.41s) bestätigen oder gar verbessern, büssten beide etwa 0.5s auf diese Zeiten ein. Einzig Andrea trotze den Gegenwind und verbesserte die Saisonbestleitung mit beinahe 0.5 s auf 24.88s (-0.9). Allenfalls war Neo-Winterthurerin Dunja Mäder in Bulle am Start, Sie tritt über die Bahnrunde auf. Nach einem beherzten Anfang und sehr guten ersten 300m, war der Tank leer, und Dunja erreichte das Ziel in 64.37s, knapp hinter ihr Saisonbestleitung aus Nottwil. (pj)

 

100m     
Wanheab Pin 11.16s   (+0.7)
11.07s (-0.9) C-Final
Hariharan Roy 11.42s (+1.4)
Cornelia Halbheer 11.87s (+0.3)

Andrea Rutschmann    

 

12.36s

 

(+0.1)

 

200m
Hariharan Roy 22.91s  (0.0)
Cornelia Halbheer 23.93s (-1.3)

Andrea Rutschmann

 

24.88s

 

(-0.9)

 

400m

Dunja Mäder

 

64.37s

 

Weitsprung
Andrea Rutschmann 5.93m (-1.3
Link:

< zurück zur Übersicht


SOLUTION·CH