U14 & U16 Männlich

Trainings

Bei Möglichkeit kann mit den Aktiven der LV Winterthur ein zusätzliches Fördertraining bestritten werden. z.B. für Mittelstreckler kann am Samstagmorgen ein zusätzlich Lauftraining mit den Aktiven bestritten werden. Die Fördertrainings sollen mit den Coaches abgesprochen werden. Die normalen Trainings finden wie folgt statt:

Trainingszeiten

Montag, 18:00 - 19:45, Deutweg

Hauptleitung: Roger

Mittwoch, 18:00 - 19:45, Deutweg

Hauptleitung: Thurgi

Freitag, 18:00 - 19:45, Deutweg

Hauptleitung: Thurgi

Trainingsplan / Limiten

Den aktuellen Trainingsplan findet ihr hier.

Die Limiten für das Zürich Athletics Kader findet ihr hier.
 
Die Limiten für die Schweizermeisterschaften sind hier aufgeführt.


Nächste Anlässe

Keine Termine vorhanden.
Termine abonnieren (in Kalender wie Outlook, iCal oder Mobilgeräte hinzufügen)

News

Junioren SVM in Frauenfeld
, Kuratli Jonas
  • Viele tolle Resultate und für die MU14 ein Podestplatz
Gold für Anja Baumberger im Stabhochsprung
, Kuratli Jonas
  • LVW Nachwuchs mit 16 Top-8 Platzierungen an den Regionalmeisterschaften in Zürich
Erfolgreiches Wochenende
, Kuratli Jonas
  • Die LVWler unterwegs in Zürich, Bern und Meilen
Die LV Winterthur mit starken Mehrkampfteams
, Geisthardt Jana
  • Mehrkampfmeisterschaften in Hochdorf und Affoltern am Albis
Staffel SM Zug - Nachwuchs
, Geisthardt Jana
  • Früh aufstehen lohnt sich -- Vorstoss der U16 bis ins Halbfinal/Final

Coaches

Daniel (Thurgi)

Daniel hat sich nach seiner erfolgreichen Karriere als Zehnkämpfer und dem Sprung ins Nationalteam nach einer Verletzung (zu) früh entscheiden müssen den Mehrkampf aufzugeben. Danach fokussierte er sich auf seine Paradedisziplin den Stabhochsprung und das Coaching. Beruflich ist er Doktorant an der ZHAW hier in Winterthur und reist dafür immer wieder in den Norden nach Norwegen.

 

Roger

Roger hat sich in seiner Aktivzeit ganz dem Zehnkampf verschrieben. Obwohl sein Doktor ihm mit 18 Jahren empfohlen hat nur noch Golf zu spielen, hat er es doch noch bis zu Länderkämpfen und dem Kantonalturnfestsieg 11 Jahre später geschafft seine Leidenschaft auszuüben. Beruflich ist Roger Portfoliomanager, wo er nicht mehr seine Weite, Höhe oder Zeit optimiert sondern die Rendite und das Risiko des Portfolios.